Mesure 1.4.J.1

Sélection du personnel et promotion tenant compte de l'égalité des sexes à l'Université de Berne

Canton BE

Contenu

Die Anstellungsverfahren an der Universität Bern sind fair und berücksichtigen Gleichstellungs- und Chancengleichheitsziele (bezogen auf Geschlecht, soziale und ethnische Herkunft, Alter, physische und psychische Beeinträchtigung, sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität).
Die Mitglieder von Wahlkommissionen zur Besetzung von Professuren und Dozenturen sind sensibilisiert für Gleichstellungs- und Chancengleichheitsanliegen.
Die Geschlechterverhältnisse bei den Beförderungen an allen Fakultäten werden in den Blick genommen.
Die Mitarbeitenden der Universität Bern, die in Rekrutierungsprozesse auf allen Stufen involviert sind, sind für Gleichstellungs- und Chancengleichheitsanliegen sensibilisiert.

Objectif

Bei den ausserordentlichen und ordentlichen Professuren an der Universität Bern sowie den Assistenzprofessuren mit Tenure Track sind die Geschlechterverhältnisse bis 2024 deutlich ausgeglichener als 2019.

Responsable(s)

Universität Bern

Partenaire(s)

-

Etat

Etat de mise en oeuvre

---

Principales étapes / calendrier

2021-2024


Bases légales
Existantes

Personalrecht, für die Universität Bern geltend

Bases légales
Nouvelles à créer

---

Indicateurs / objectifs quantitatif

---

Autres fondements

Universität Bern: Chancengleichheit an der Universität Bern, Aktionsplan 2021-24

Ressources

Non spécifié


Champ d'action

Vie professionnelle et publique Hôpitaux, hautes écoles et universités

Dans quelle mesure la Confédération, les villes ou les communes sont-ils concernés par la mesure

nicht betroffen